Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Projekt: Gasaufbereitung in Bangkok, Thailand

Projekt1_karte.JPG

Saubere Elektrizität aus Deponiegas

Dieses Klimaschutzprojekt umfasst zwei Kraftwerke, die Deponiegas nutzen, um Strom zu erzeugen. Vor Projektstart gelangten die Methanemissionen aus der Zersetzung des Abfalls unbehandelt in die Atmosphäre. Im Rahmen der Projektaktivität wurde ein Sammelsystem für Landfillgas (LFG) installiert. Das Gas wird durch Rohrleitungen aus den Deponien in eine Aufbereitungsanlage und anschließend in einen Generator geleitet, wo Strom erzeugt wird. Durch die gezielte Nutzung des Deponiegases verhindert das Projekt, dass dieses in die Atmosphäre gelangt. Damit spart es etwa eine Million Tonnen CO2 über die Dauer von sieben Jahren ein.
Neben der Emissionseinsparung verbessert das Projekt die lokale Luftqualität und somit die Lebensbedingungen der Menschen in den Nachbargemeinden. Das Projekt nutzt als erste Deponie in Thailand diese Technologie und ist somit Vorzeigebeispiel für andere Betreiber.
 
Climate Partner
climate Partner